Team-Event

31. Oktober 2022

Ein toller Tag mit noch besserem Ende

Im Rah­men unse­res Team-Events am Sams­tag, den 29. Okto­ber, durf­ten wir beim Laser­tag im Hangar13 unse­re Ver­bun­den­heit stär­ken. Obwohl wir in ver­schie­de­nen Grup­pen gegen­ein­an­der antra­ten, hat­ten wir als Gemein­schaft einen rich­tig spas­si­gen Nach­mit­tag. Um unse­ren geschätz­ten Geschäfts­füh­rer zu zitie­ren: „Es waren alles so gross­ar­ti­ge Teams, dass man sich nicht hät­te ent­schei­den kön­nen in wel­chem man spie­len möch­te!” Mit ande­ren Wor­ten, man wäre ger­ne Teil jedes ein­zel­nen Teams gewe­sen, da jedes für sich aus den Bes­ten bestand.

Da beim Hobeln immer auch Spä­ne fal­len, waren klei­ne­re „Zwi­schen­fäl­le“ lei­der nicht zu ver­mei­den. So wur­de unser ehe­ma­li­ges RS-Mit­glied und Pan­zer­gre­na­dier Tho­mas Käl­in, bei vol­lem Kör­per­ein­satz in einen Zusam­men­stoss ver­wi­ckelt (ande­re Betei­lig­te unbe­kannt). Somit wur­de er bereits in der zwei­ten Run­de wort­wört­lich aus­ge­knockt. Wir wün­schen dir und dei­ner Nase gute Bes­se­rung und drü­cken die Dau­men das sie wie­der gera­de zusammenwächst.

Nach dem Vergnügen ist vor dem Genuss

Nach einer kur­zen Ver­schnauf­pau­se, Frisch­ma­chen und Auf­hüb­schen tra­fen wir uns dann zum gemein­sa­men Abend­essen im Restau­rant Stern. Einem klei­nen gemüt­li­chen Lokal in der Luzer­ner Alt­stadt, in dem wir mit Speis und Trank ver­wöhnt wur­den. Das Essen war vor­züg­lich und auch die pas­sen­de Wein­be­glei­tung fand in der gesam­ten Run­de gros­sen Anklang.

Jeder Mit­ar­bei­ter wur­de, pas­send zu sei­nen Fähig­kei­ten und sei­ner Per­sön­lich­keit, mit einem Award aus­ge­zeich­net. So erhielt bei­spiels­wei­se unser Chef einen (M-)Budget-Award für die peni­ble Ein­hal­tung der geplan­ten Aus­ga­ben. Rafa­el aus der Ent­wick­lung bekam einen Memes-Award für sein stets tref­fen­des und unter­hal­ten­des Bild­ma­te­ri­al. Unser Aus­zu­bil­den­der Ben­net eine lan­ge Jog­ging­ho­se, um sei­ne Samm­lung von kur­zen Model­len zu erwei­tern. Es wur­de viel gelacht und die Awards hät­ten nicht bes­ser gewählt sein kön­nen. Vie­len Dank an Susan­ne, Ali­ne und Samuel.

Es ent­stan­den den gan­zen Abend über zahl­rei­che Schnapp­schüs­se, unter ande­rem ganz ana­log mit einer Pola­roid-Kame­ra. Zu fort­ge­schrit­te­ner Stun­de wur­den dann noch eini­ge Grup­pen­bil­der gemacht, auf denen das I-AG-Team lei­der nicht kom­plett voll­stän­dig ist.

After-Hour-Party

Die Poli­zei-Stun­de war schon aus­ge­reizt und somit zog es uns wei­ter. Nach einem Absa­cker in der Brüg­gli-Bar trenn­te sich dann jedoch die Spreu vom Wei­zen und nur noch die hart­ge­sot­te­nen Par­ty­gän­ger blie­ben übrig. Es wur­de noch bis in die frü­hen Mor­gen­stun­den gefei­ert, dank Zeit­um­stel­lung beka­men wir in die­ser Nacht sogar eine Stun­de „geschenkt“.

Ein gros­ses Dan­ke­schön gebührt auch den Orga­ni­sa­to­rin­nen Vani­sha und Danie­la für die­sen tol­len Nach­mit­tag und Abend mit rei­bungs­lo­sen Abläu­fen, es war uns eine Freu­de und wir kön­nen das nächs­te Team-Event kaum abwarten.

zurück